Titelbild

Fachklinik Höchsten - Unser therapeutisches Konzept


Veränderung fängt immer bei einem selbst an. In der schützenden Klinikatmosphäre können Sie sich damit auseinandersetzen, welche Beziehungserfahrungen Sie geprägt haben und wie Sie selbst diese Erfahrungen verarbeitet haben. Ihre inneren Strukturen und unbewussten Reaktionsmuster, die sich daraus gebildet haben, zeigen sich auch in der therapeutischen Gemeinschaft in der Klinik. In den verschiedenen therapeutischen Angeboten werden Sie vielfältig zum Nachdenken angeregt. Wer bin ich? Warum verhalte ich mich so, wie ich es gerade getan habe? Was löse ich mit meinem Verhalten bei anderen aus und welche Gefühle lösen andere in mir aus? Sie werden angehalten, Ihre Selbsteinschätzung und Selbsterkenntnis zu überprüfen. Therapie in der Fachklinik Höchsten fordert Sie heraus, Neues auszuprobieren und Ihre eigenen Möglichkeiten neu zu entdecken. Sie werden schrittweise lernen, sich selbst und anderen wieder mehr zu vertrauen.

Verantwortung übernehmen
Grundlage für jede gelingende Therapie ist eine Beziehung zwischen jeder Patientin und ihren behandelnden Therapeuten, aus der die Kraft wächst, auch schwere Aufgaben anzupacken. Wir möchten Sie in der Bewältigung aktuell unerträglicher Befindlichkeiten unterstützen und mit Ihnen herausfinden, welche eigenen Bewältigungsmöglichkeiten Ihnen in Zukunft hilfreich sein können. Mit Ihnen zusammen erarbeiten wir Ziele für die Therapiezeit. In Gruppen- und Einzeltherapie, Ergo- und Arbeitstherapie, speziellen Indikations- und Kreativgruppen und der Bewegungstherapie, Sozialberatung und Ernährungsberatung gilt es dann, die Ziele anzugehen.


Hoffnung gewinnen
Therapiezeit in der Fachklinik Höchsten bedeutet eine Chance auf Veränderung. Es erwarten Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der unterschiedlichsten Berufsgruppen. Wir fordern Sie heraus, über Ihr bisheriges Leben nachzudenken, sich Ihren vielfältigen Gefühlen zu stellen und zu lernen, sich in Ihrer Besonderheit anzunehmen. Da wo früher Resignation geherrscht hat, soll neue Hoffnung aufkeimen.