Titelbild

Unsere medizinische Abteilung


Begleiterkrankungen der Sucht

Abhängigkeitserkrankungen sind häufig begleitet von anderen psychischen Störungen. In Zusammenhang mit dem Suchtmittelkonsums entstehen aber auch körperliche Schädigungen verschiedener Organe wie der Leber, der Bauchspeicheldrüse und des Nervensystems oder andere körperliche Erkrankungen, sei es als Folge einer suchtkorrelierten, allgemeinen Vernachlässigung der Gesundheitsfürsorge oder als direkte suchtmittelbedingte körperliche Schädigung.

Medizinische Betreuung

Bei Ihrer Aufnahme werden Sie umfassend ärztlich untersucht. Dabei spielen in der Rehabilitation nicht nur medizinische Diagnosen eine Rolle, vielmehr wird darauf geschaut, welche Beeinträchtigungen sich aus den verschiedenen Erkrankungen hinsichtlich der Fähigkeit ergeben, aktiv am Leben in der Gesellschaft und am Erwerbsleben teilzuhaben. Hauptziel der Behandlung ist, dass Sie dauerhaft suchtmittelabstinent leben. Dadurch soll der Teufelkreis der abhängigkeitsbedingten Funktionsstörungen aufgebrochen und eine stufenweise Wiederherstellung Ihrer Gesundheit erreicht werden. Gemeinsam entwickeln wir mit Ihnen einen Behandlungsplan.

Umfassende Diagnostik

Für die medizinische Betreuung stehen Ihnen in der Fachklinik Höchsten Ärzte verschiedener Fachrichtungen zur Verfügung. Zu Beginn erfolgt eine umfassende internistische, psychiatrisch-neurologische und sozialmedizinische Einschätzung des bei Ihrer Aufnahme bestehenden Gesundheitszustandes, einschließlich Laboruntersuchung. Gegebenenfalls ist im Hause auch eine weiterführende apparative Diagnostik (EKG, Ultraschall, Lungenfunktion) möglich. Darüber hinaus bestehen gute Kooperationen mit umliegenden Facharztpraxen und Akutkliniken. Im ärztlichen Gespräch werden notwendige medizinische Maßnahmen einschließlich eventuell notwendiger medikamentöser Therapie ebenso festgelegt wie die Teilnahme an Sport- und Bewegungstherapie oder die Verordnung physiotherapeutischer Behandlung.

Für den Notfall gerüstet

Auch für den Notfall steht Ihnen unser medizinisches Team zur Verfügung. Neben einem 24-Stunden-Bereitschaftsdienst vor Ort ist außerhalb der üblichen Dienstzeiten immer einer unserer Ärzte rufbereit.

Und das bietet Ihnen unsere Medizinische Abteilung

  • Medizinische Eingangsuntersuchung
  • Sozialmedizinische Klärung Ihres Gesundheitszustandes unter Einbeziehung von Diagnose, Aktivitätsniveau, Teilhabefähigkeit und Kontextfaktoren
  • Bestimmung der Rehaziele und Erstellung eines individuellen Behandlungsplanes
  • Medizinische Betreuung, gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit externen Kollegen
  • Notfallversorgung