Ein Ort, wo Kinder über sich hinauswachsen können

Dominik* war ein ängstlicher und schüchterner Junge. Das fünfte von sieben Geschwistern, in seiner großen Familie viel zu oft übersehen. Niemand traute ihm etwas zu, er sich auch nicht … So kam Dominik zusammen mit den anderen Kindern der Ferienfreizeit Altshausen in unseren Seilgarten. Mutlos schaute er in die hohen Bäume, fest überzeugt davon: das schaffe ich nie. »Dominik, du kannst das!«, haben wir ihm Mut gemacht. Und siehe da: es ging. Der Junge kletterte hoch und höher, wagte sich schrittweise vorwärts auf der Himmelsleiter. Als er wieder auf festem Boden stand, fühlte sich Dominik wie neu geboren. Zum ersten Mal im Leben hatte er erlebt: »Ich kann etwas, wenn ich mich traue. Ich bin stark, wenn ich es will.«

Der Seilgarten hat Dominik geholfen, Selbstvertrauen aufzubauen. Doch es gibt schlechte Nachrichten: Schädlinge haben die Holzstämme befallen! Der gesamte
Hochseilbereich ist aktuell gesperrt! Wir können nur dann wieder öffnen, wenn die alten Stämme abgetragen, neue gesetzt und die Anlage neu eingerichtet wird. Rund 25.000 Euro brauchen wir noch für diese riesige Reparatur. Geld, das wir nicht haben, denn öffentliche Mittel gibt es dafür nicht. Reparieren können wir den Seilgarten nur, wenn wir die fehlenden 25.000 Euro zusammenbekommen.

Deshalb bitten wir Sie herzlich: Helfen Sie mit, dass der Seilgarten wieder öffnen kann!

Selbst ein kleiner Betrag kann viel bewirken - helfen Sie mit!

 

Auch die Volksbank Ulm-Biberach hilft mit!
Sie sammelt auf ihrer Internet-Plattform Spenden für den Seilgarten:

»http://volksbank-ulm-biberach.de/hochseilgarten