Sortierung: Alle Meldungen

Ehrenamtliche für Feriengestaltung mit Kindern und Jugendlichen gesucht

23.06.2016 | Von Sarah Benkißer | Die Zieglerschen

Newsbild

Ferienfreizeit Altshausen 2015

Altshausen – Kinder und Jugendliche mit Behinderung oder aus einkommensschwachen Familien haben es schwerer, in den Sommerferien ihre Freizeit zu gestalten. Die Zieglerschen suchen daher im Raum Altshausen Ehrenamtliche, die die Ambulanten Dienste oder die Ferienfreizeit Altshausen dabei unterstützen möchten, diesen Kindern erlebnisreiche Ferien zu ermöglichen.

Für die nächsten Sommerferien suchen die Ambulanten Dienste der Zieglerschen in und um Altshausen Ehrenamtliche für die Begleitung von drei Kindern bzw. Jugendlichen zwischen 8 und 15 Jahren. „Wenn ein Kind aufgrund einer Behinderung intensivere Betreuung benötigt und daher nicht an den üblichen Ferienprogrammen teilnehmen kann, wird es für viele Familien ganz schwierig – vor allem für alleinerziehende Eltern oder Familien, wo beide Eltern berufstätig sind", erklärt Ulrike Graf, Leiterin des Büros für Ambulante Dienste in Ravensburg und Aulendorf. Die Ambulanten Dienste bieten daher Unterstützung bei der Freizeitgestaltung in den Ferien an. „Doch das geht nur mit Hilfe von Ehrenamtlichen", weiß Ulrike Graf. Die Ehrenamtlichen, die mindestens 16 Jahre alt sein müssen, erhalten für ihr Engagement eine Aufwandsentschädigung. Eventuell anfallende Eintrittsgelder werden übernommen.
Wer Interesse hat, kann sich direkt bei den Ambulanten Diensten der Zieglerschen melden:
Ulrike Graf | Tel: 0151 182 366 07 | graf.ulrike@zieglersche.de oder
Kerstin Müller | Tel: 07503 929 504 | mueller.kerstin@zieglersche.de.


Auch für die „Ferienfreizeit Altshausen", die von der Johannes-Ziegler-Stiftung der Zieglerschen vom 30.07.2016 bis 26.08.2016 auf dem Gelände der Leopoldschule ausgerichtet wird, werden noch ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer gesucht, Mindestalter ist hier 18 Jahre. Die Ferienfreizeit in Altshausen bietet Kindern aus einkommensschwachen Familien ein erlebnisreiches Ferienprogramm mit kleinen Ausflügen und vielen Aktivitäten wie Kinobesuchen, Pizza-Essen oder Kreativangeboten, die sich die Familien dieser Kinder sonst nicht leisten könnten. „Die Freizeit ist nur durch Spenden und ehrenamtliche Helfer möglich", sagt Projektleiter Daniel Strohm, „daher freuen wir uns über jeden Anruf und jede Email!" Die ehrenamtlichen Betreuer erhalten eine Aufwandsentschädigung sowie ein Bestätigungsschreiben.
Interessenten können sich bei Projektleiter Daniel Strohm melden:
Telefon 07503 929 294 | Mobil: 0151 18236595 | strohm.daniel@zieglersche.de

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 01-2017
PDF (3,0 MB)
» Download

titelthema

Vom Umgang mit Sterben und Tod

Annäherung an ein nicht ganz leichtes Thema
» weiter lesen

porträt

Hüseyin, der kleine Liebling des Propheten
» weiter lesen

hinter den kulissen

Mitspieler in der Gesellschaft mit klarem christlichen Profil – Interview mit Gottfried Heinzmann
» weiter lesen