Sortierung: Alle Meldungen

Happy birthday Seniorenzentrum Leutkirch!

24-10.2016 | Von Margaretha Kroetz und Annette Scherer | Altenhilfe

Newsbild

Ein Höhepunkt des Tages war nach dem gemeinsamen Mittagessen der Luftballonstart mit Sektempfang. (Foto: Katharina Bestler)

Über zahlreiche Geburtstagsgäste konnten sich Mitarbeiter und Bewohner des Leutkircher Seniorenzentrums am Ringweg freuen.

Bereits seit einem Jahr ist das ruhig und gleichzeitig zentrumsnah gelegene Haus der Zieglerschen fester Bestandteil des Gemeindelebens. Der Feiertag startete mit einem festlichen Gottesdienst, der von Pfarrer i.R. Hergert gestaltet wurde. Priska Schneider-Dolinar (Einrichtungsleitung), Bürgermeisterin Christina Schnitzler, Sven Lange (Geschäftsführer Altenhilfe der Zieglerschen) und Steffen Bucher (Regionalleiter Altenhilfe Süd bei den Zieglerschen) überbrachten in Grußworten ihre Glückwünsche zum Fest. Mit flotten Liedern erfreute der Männerchor Frauenzell die Gäste aus nah und fern. Auch MdB Waldemar Westermayer stattete dem Geburtstagskind einen Besuch ab und ließ sich die Einrichtung zeigen. Ein Höhepunkt des Tages war nach dem gemeinsamen Mittagessen der Luftballonstart mit Sektempfang. Am Ende waren sich alle einig: „Schee war’s!“

Das Seniorenzentrum am Ringweg in Leutkirch bietet 75 Plätze für Dauer- und Kurzzeitpflege in hellen Einzelzimmern mit jeweils eigenem Sanitärbereich. Fünf familiäre Wohnbereiche erstrecken sich auf drei Etagen um ein schön begrüntes Atrium. Jeweils 15 Bewohner leben gemeinsam in einem Wohnbereich. Platz für Begegnungen ist in großzügigen und wohnlich eingerichteten Wohn-/Esszimmern mit offener Küche oder in der beliebten Cafeteria im Erdgeschoss.

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 02-2017
PDF (3,6 MB)
» Download

titelthema

Zwischen Wohlfühlen und Abhängigkeit

Wo uns Sucht im Arbeitsalltag der Zieglerschen begegnet
» weiter lesen

porträt

»Ich konnte mich selbst nicht mehr leiden«
» weiter lesen

hinter den kulissen

Impulse von Pfarrer Gottfried Heinzmann
» weiter lesen