Sortierung: Alle Meldungen

Erinnerungsort Freilichtmuseum Beuren

05.05.2017 | Von Annegret Kostalek | Altenhilfe

Newsbild

Gut gelaunt besuchten die Senioren das Freilichtmuseum Beuren. | Foto: Annegret Kostalek

Einen stimmungsvollen Ausflug in die Vergangenheit konnten jetzt Anfang Mai eine große Gruppe interessierter Bewohnerinnen, Bewohner und Begleitpersonal des Seniorenzentrums Henriettenstifts in Kirchheim machen. Gemütlich mit dem Reisebus in das nahegelegene Museumsdorf gestartet, wurden wir dort freundlich empfangen und erlebten eine fachkundige Führung.

Ob Schneckengarten, Schreinerwerkstatt oder Fotolabor – im Freilichtmuseum Beuren sieht alles noch genauso aus, wie es „damals“ war. Wir erlebten eine Reise zurück in den Alltag der früheren Landbevölkerung aus den Regionen rund um den mittleren Neckar und die Schwäbische Alb. Eine Beurener Scheune aus dem 15. Jahrhundert, eine Obstmühle um 1800 aus Owen oder ein Waschhaus aus Sielmingen von 1813 – die historischen Gebäude auf dem Museumsgelände führten  uns durch die Jahrhunderte. Sehenswert waren auch Museumsäcker mit alten Kulturpflanzen und die kleinen Hausgärten an den Museumsgebäuden.

Eine besondere Attraktion war das Museumslädle, ein waschechter "Tante-Helene-Laden". Hier konnte man sich nach Herzenslust auf die Suche nach Waren aus Großmutters Zeiten begeben und dabei auf die originellsten Geschenkideen, Souvenirs und Erinnerungen aus vergangene Zeiten stoßen.

Dort lernten wir, dass noch vor 100 Jahren der Schwarze Brei auf der Alb täglich zum Speiseplan gehörte. Wir haben uns aber doch lieber am vor Ort selbstgekelterten Prosecco erfreut und danach zufrieden die Heimfahrt angetreten.

Bericht von Annegret Kostalek

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 01-2017
PDF (3,0 MB)
» Download

titelthema

Vom Umgang mit Sterben und Tod

Annäherung an ein nicht ganz leichtes Thema
» weiter lesen

porträt

Hüseyin, der kleine Liebling des Propheten
» weiter lesen

hinter den kulissen

Mitspieler in der Gesellschaft mit klarem christlichen Profil – Interview mit Gottfried Heinzmann
» weiter lesen