Sortierung: Alle Meldungen

Eine Kutschfahrt, die ist lustig……Ausflug des Seniorenzentrums Erolzheim

15.07.2017 | Von Marianne Schneider und Annette Scherer | Altenhilfe

Newsbild

Mit einer Kutsche durch die Lande zogen Bewohner und Mitarbeiter des Seniorenzentrums Erolzheim. (Foto: Marianne Schneider)

Etwas Abwechslung vom Alltag tut eigentlich immer gut- das wissen auch die Bewohner und Mitarbeiter des Seniorenzentrums der Zieglerschen in Erolzheim. In diesem Jahr machten sie sich bei ihrem Sommerausflug erstmalig mit einer Kutsche auf den Weg.

Start war morgens um 10.00 Uhr in Ochsenhausen. Getränke, ein kleines Vesper, Liederbücher und viel Humor waren mit dabei. Mitten durch Ochsenhausen ging’s am Rathaus vorbei, wo auch gleich eines der Pferde vor der Eingangstür des Rathauses seine Notdurft verrichten musste. „Musste das jetzt ausgerechnet vor dem Rathaus sein?“ fragte sich Kutscher Mogge, ein ehemaliger städtischer Mitarbeiter.

Weiter ging´s an der Rottum entlang nach Oberstetten , am Sägenmuseum vorbei zur Kapelle. „Dort machten wir eine kleine Vesperpause und füllten unseren Wasserhaushalt auf. Mit selbstgemachtem Likör von Margot ging´s frisch gestärkt weiter durch den Fürstenwald, singend in Richtung Ziegelweiher. Dort stand der Bademeister am Eingang und begrüßte uns freundlich. Er sagte er habe uns schon von weitem gehört und dass er das sehr schön finde“, erinnert sich Einrichtungsleitung Marianne Schneider. Bewohner und Mitarbeiter freuten sich über die vielen aus der Mensa winkenden Schüler. Einige wären gerne auf die Kutsche aufgesprungen, aber die war bereits voll besetzt.

Nach zweieinhalb Stunden trat die Truppe den Rückweg an ins Seniorenzentrum Erolzheim. „Unsere Bewohner waren zwar etwas erschöpft, aber die Begeisterung war so groß, dass die Erschöpfung nebensächlich war“, resümiert Marianne Schneider. Am Nachmittag beim Singen im Seniorenzentrum holten die Bewohner die Einrichtungsleitung aus dem Büro und bedankten sie nochmal ganz herzlich für den schönen Ausflug, mit dem Lied „Hoch auf dem gelben Wagen“. „Sie sagten alle, dass wir so was gerne wiederholen könnten“, erzählt Marianne Schneider. Damit noch mehr Bewohner in den Genuss kommen, hat sie für nächste Woche bereits einen zweiten Termin eingeplant.

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 01-2017
PDF (3,0 MB)
» Download

titelthema

Vom Umgang mit Sterben und Tod

Annäherung an ein nicht ganz leichtes Thema
» weiter lesen

porträt

Hüseyin, der kleine Liebling des Propheten
» weiter lesen

hinter den kulissen

Mitspieler in der Gesellschaft mit klarem christlichen Profil – Interview mit Gottfried Heinzmann
» weiter lesen