Sortierung: Alle Meldungen

Ein Zimmer im eigenen Haus

07.07.2016 | Von Jacqueline de Riese | Altenhilfe

Newsbild

Jubiläumsfeier im Seniorenzentrum Baltmannsweiler

Am vergangenen Sonntag wurden im Seniorenzentrum Baltmannsweiler gleich zwei Jubiläen gefeiert. Was gibt es Schöneres als gemeinsam mit einem guten „Freund“ seinen Geburtstag zu feiern? So oder so ähnlich dachten die Baltmannsweiler Bürgerinnen und Bürger am vergangenen Sonntag.

Zu Feiern gab es gleich zwei Ereignisse: das 50-jährige Bestehen des Kranken- und Altenpflegevereins Baltmannsweiler-Hohengehren e.V. und das 10-jährige Jubiläum des Seniorenzentrums Baltmannsweiler. Seit Anbeginn haben die Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Kranken- und Altenpflegevereins das Seniorenzentrum der Zieglerschen tatkräftig unterstützt. Somit ist es selbstverständlich, dass beide Jubiläen zusammen gefeiert wurden.

Beim ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche Baltmannsweiler versinnbildlichte Pfarrer Dr. Thomas Amann die Verbundenheit des Kranken- und Altenpflegevereins und des Seniorenzentrums mit der Gemeinde, indem er das Seniorenzentrum als Zimmer im eigenen Haus bezeichnete. Das Akkordeon-Ensemble Baltmannsweiler begleite diesen feierlichen Gottesdienst. Leider mussten sich die Baltmannsweiler mit diesem Gottesdienst auch von Pfarrerin Dr. Andrea Lassak verabschieden, die demnächst eine neue Stelle in der Schweiz antritt.

Einrichtungsleiterin Sieglinde Holzinger lud Bürgermeister Simon Schmid, als Vertreter des Kranken- und Altenpflegevereins und der Gemeinde, alle Bewohner, Angehörigen, Mitarbeiter, Ehrenamtliche, Freunde und Förderer ein, zusammen diese Jubiläen im Seniorenzentrum der Zieglerschen zu feiern. Mit einem Blumenmeer aus 60 Rosen und 30 Orchideen bedankte sie sich für den unermüdlichen Einsatz der vielen Ehrenamtlichen und Mitarbeiter. Gleichzeitig dankte Bürgermeister Simon Schmid dem Kranken- und Altenpflegeverein für 50 Jahre Tatkraft. Auch heute noch als Förderverein ist er eine unerlässliche Stütze für die älteren Mitbürger der Gemeinde. Stellvertretend für die über 400 Mitglieder ehrte Bürgermeister Simon Schmid drei Personen für ihr langjähriges Engagement: Bürgermeister a.D. und Ehrenbürger Roland Keim für seine Verdienste in der Gründungszeit des Kranken- und Altenpflegevereins 1966, Emil Heybach für das 50-jähriges Engagement als Kassierer des Vereins und Wolfgang Schwegler als ehemaligen und langjährigen Krankenpfleger.

„Ein Haus der Begegnung wollten wir sein, wo junge und ältere Menschen sich treffen und füreinander da sind. Das ist gelungen, finde ich.“ so Sieglinde Holzinger.

Am Nachmittag wurde dann ausführlich gefeiert. Sabine Bartl verzauberte mit ihrer Querflöte die Zuhörer. Besonderen Anklang fanden auch die gemeinsamen Stücke mit ihrer Schülern bzw. den Mitarbeitern des Seniorenzentrums Baltmannsweiler Waltraud Auer-Puchmeier und Karin Frisch. Für die richtige Partystimmung sorgte Wolfgang Wisst mit seinem Akkordeon.

Alle Bewohner freuen sich schon darauf, wenn Sabine Bartl und ihre „Flötenkinder“ zur Weihnachtsfeier wiederkommen.

Lernen Sie das Seniorenzentrum Baltmannsweiler kennen.

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 01-2017
PDF (3,0 MB)
» Download

titelthema

Vom Umgang mit Sterben und Tod

Annäherung an ein nicht ganz leichtes Thema
» weiter lesen

porträt

Hüseyin, der kleine Liebling des Propheten
» weiter lesen

hinter den kulissen

Mitspieler in der Gesellschaft mit klarem christlichen Profil – Interview mit Gottfried Heinzmann
» weiter lesen