Sortierung: Alle Meldungen

Das Seniorenzentrum als wichtiger Teil der lebenswerten Gemeinde

18.07.2017 | Von Jacqueline de Riese | Altenhilfe

Newsbild

Ein Blumenmeer für das Geburtstagkind. | Foto: Jacqueline de Riese

Kusterdingen hatte allen Grund zum Feiern: 20 Jahre Seniorenzentrum Gemeindepflegehaus Härten

Seit 7125 Tagen gibt es das Gemeindepflegehaus Härten – liebevoll GPH von allen Bewohnern, Mitarbeitern und Angehörigen genannt – in Kusterdingen. Und es ist aus dem Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken.

Alle Senioren und Gäste feierten ihr GPH mit einem ereignisreichen Fest: Unter dem Motto „Bleib so, wie Du bist“ fand ein Gottesdienst in der Evangelischen Marienkirche statt. Pfarrerin Susanne Fleischer von der Gemeinde Kusterdingen und Pfarrer Heiko Bräuning, der beim Träger der Zieglerschen u.a. den Fernsehgottesdienst Stunde des Höchsten predigt, eröffneten mit dem gemeinsamen Gottesdienst die Feierlichkeiten an diesem Tag.

Bürgermeister Dr. Jürgen Soltau bezeichnete die Einrichtung als einen wichtigen Teil der Gemeinde und Segen für die Bewohner, der dazu beiträgt, dass Kusterdingen eine so lebenswerte Gemeinde ist. Er würdigte die damalige Weitsicht des ehemaligen Bürgermeister Müller, ein Seniorenzentrum in einer so kleinen Gemeinde zu errichten. Damals noch ein eher ungewöhnliches Projekt, heutzutage als Einrichtung nicht mehr wegzudenken.
Ein besonderer Dank wurde an diesem Tag an den Förderverein des Gemeindepflegehauses Härten und Ingrid Werner – stellvertretend für die vielen aktiven Mitglieder – ausgesprochen.
Vertreter der Zieglerschen, Regionalleiter Andreas Eger und Einrichtungsleiterin Gabriele Henger, bedankten sich bei der Gemeinde, dem Förderverein, den Ehrenamtlichen und den Mitarbeiter für ihre Unterstützung und tägliche Arbeit, die entscheidend zum Wohlbefinden der Senioren in Kusterdingen beiträgt. Beeindruckend waren auch die Ehrungen von vier Mitarbeitern, die jeweils schon 20 bzw. 10 Jahre im Seniorenzentrum tätig sind.

Und nach den offiziellen Feierlichkeiten wurde dann auch gebührend gefeiert. Mit Livemusik und leckerem Essen begingen die Bewohner, Gäste und Mitarbeiter ihr Jubiläum. Und wer das GPH noch nicht kannte, der erhielt während einer Führung oder der Fotoshow einen umfassenden Einblick in die Einrichtung.

Einrichtungsleiterin Gabriele Henger lächelte und erzählte, dass das Gebäude sicherlich viele Geschichten zu erzählen hat. Die 7125 Tage aber gefüllt mit vielen Begegnungen und Gesprächen waren. „Erfüllt mit Leben, das kann ich mit fester Stimme für unser Gemeindepflegehaus Härten sagen. Erfüllt wird es durch unsere Bewohner, Angehörigen, Förderverein, Ehrenamtlichen und Mitarbeiter“, betonte Henger.

Lernen Sie das Seniorenzentrum Gemeindepflegehaus Härten in Kusterdingen kennen.

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 01-2017
PDF (3,0 MB)
» Download

titelthema

Vom Umgang mit Sterben und Tod

Annäherung an ein nicht ganz leichtes Thema
» weiter lesen

porträt

Hüseyin, der kleine Liebling des Propheten
» weiter lesen

hinter den kulissen

Mitspieler in der Gesellschaft mit klarem christlichen Profil – Interview mit Gottfried Heinzmann
» weiter lesen