Sortierung: Alle Meldungen

Doktor-Clowninnen begeistern im Seniorenzentrum Bad Waldsee

01.08.2016 | Von Annette Scherer | Altenhilfe

Newsbild

Die Doktor-Clowninnen Fanny und Ella aus Ravensburg sind für die Seniorinnen und Senioren in Bad Waldsee eine willkommene und sehr geschätzte Abwechslung im Alltag. Nicht nur, weil sie lustig sind und Quatsch machen. (Foto: Annette Scherer)

„Heute kommen die Clowns zu uns“, verkündet ein älterer Herr früh morgens bereits an der Eingangstüre des Seniorenzentrums Bad Waldsee jedem, der das Gebäude betritt. Drinnen im großen Speisesaal haben es sich einige Senioren schon erwartungsvoll auf ihren Sesseln gemütlich gemacht.

Ein älterer Herr sitzt im Rollstuhl nahe am Fenster und beobachtet die Türe. Gemeinsam warten sie heute alle auf ihre angekündigten Besucher: Die Doktor-Clowninnen Fanny und Ella aus Ravensburg kommen! Die feschen Damen sind bei den Seniorinnen und Senioren in Bad Waldsee außerordentlich beliebt, denn sie sind nicht nur lustig und machen Quatsch, sondern sie gehen sehr einfühlsam und freundlich mit jedem einzelnen Bewohner um. Sie kennen jeden mit Namen und sorgen für eine willkommene und sehr geschätzte Abwechslung im Alltag.

Plötzlich öffnet sich die Türe und herein spazieren schwätzend und singend die zwei Clowninnen. Eine hält eine kleine Gitarre in der Hand, die andere hat sich ein Akkordeon auf den Rücken geschnallt. Die Doktorclowns sind wieder da! „Ich muss heute zum Zahnarzt“, klagt eine ältere Dame den beiden ihr Leid. Spontan wird ein improvisiertes Lied zum anstehenden Zahnarztbesuch angestimmt. Und schon geht’s etwas besser mit der Angst. Clownin Fanny setzt sich zu einer alten Dame, die wenige Minuten vorher noch völlig gedankenverloren am Tisch gesessen hat. Als sie sie anspricht, huscht ein zaghaftes Lächeln über ihr Gesicht. Nach wenigen Minuten gelingt ihr sogar, sie zum weiteren Genuss ihres Frühstücks zu animieren. Als die Clowninnen ein altes Volkslied anstimmen, kommt auch in die Sesselreihe ganz hinten Bewegung. Einige beginnen, zu schunkeln und fast alle singen mit. Innerhalb kürzester Zeit herrscht im ganzen Erdgeschoss eine fröhliche und unbeschwerte Stimmung.

„Ja, so geht’s bei uns immer zu, wenn die Doktor-Clowninnen da sind. Das ist fast wie ein Feiertag für uns“, erzählt Gabriele Moosmann, Einrichtungsleitung im Seniorenzentrum der Zieglerschen in Bad Waldsee. „Zu uns ins Haus kommen immer die gleichen Clowns. Das sind zwei Superfrauen. Die kennen unsere Bewohner mit Namen und informieren sich im Vorfeld darüber, was für jeden gerade aktuell ist. Sie wenden sich jedem persönlich zu und halten dennoch auch immer den individuell gewünschten Abstand ein. Meist sprechen sie über Belanglosigkeiten und nehmen so den Druck von den Leuten. Sie sind nicht nur lustig, sondern sie regen an zu Interaktionen und haben ein feines Gespür für die Bedürfnisse jedes Einzelnen.“ Mitarbeiter und Bewohner seien sehr dankbar für die vom Hospizverein Bad Waldsee gesponserten Besuche im 14-Tage-Rhythmus.

„Wir merken, wenn die Clowns da waren. Unsere Bewohner haben wieder andere Gesprächsthemen und sind zufriedener. Auch Senioren, die sonst eher einen strengeren Umgangston pflegen, strahlen und sind freundlich. Dieser Input von außen ist ein echtes Highlight für unsere Bewohner. Die fühlen sich von den Clowns nicht bespaßt, sondern nehmen sie als ihre Besucher wahr“, ergänzt sie.

das könnte sie auch interessieren: visavie – das magazin der zieglerschen



visAvie 01-2017
PDF (3,0 MB)
» Download

titelthema

Vom Umgang mit Sterben und Tod

Annäherung an ein nicht ganz leichtes Thema
» weiter lesen

porträt

Hüseyin, der kleine Liebling des Propheten
» weiter lesen

hinter den kulissen

Mitspieler in der Gesellschaft mit klarem christlichen Profil – Interview mit Gottfried Heinzmann
» weiter lesen