Titelbild

Aufnahmeverfahren

1. Eltern nehmen Kontakt mit dem zuständigen Jugendamt auf, um den individuellen Hilfebedarf zu klären
2. Das Jugendamt wendet sich mit der Anfrage an unser Sekretariat oder an unseren psychologischen Fachdienst.
Kontaktdaten:
siehe Ansprechpartner

3. Austausch erster Daten und Informationen in einem telefonischen Erstgespräch bzw. Übermittlung benötigter Unterlagen.

Folgende Unterlagen werden benötigt:

- Falldarstellung Jugendamt
- letzter Hilfeplan
- ausführliche Arztbriefe
- letzte zwei Zeugnisse (inkl. Versetzungszeugnis)
- Schulbericht

4. Interne Prüfung der Anfrage nach Erhalt der Unterlagen.
5. Wir laden das Kind / den Jugendlichen, die Eltern und den Jugendamtsmitarbeitenden zu einer Vorstellung ins Martinshaus ein, wenn wir eine Perspektive für das Kind / den Jugendlichen bieten können.

Gemeinsame Entscheidung aller Beteiligten, ob eine Aufnahme realisiert wird.